Pfarrer besucht Witwer

Neulich ist einem Rentner seine liebe Ehefrau verstorben.
Der Dorfpfarrer besuchte eines abends den trauernden Witwer um ihm ein paar tröstende Worte zu spenden. Als der Pfarrer eintrat saß der Witwer am Küchentisch vor einer halb ausgetrunkenen Schnapsflasche. Der Pfarren sah das und fragte entsetzt “das wird doch jetzt nicht Ihr einziger Trost sein?”, der Witwer erwiderte “Ach wo Herr Pfarrer was denken Sie denn, im Keller sind noch mindestens 15 Flaschen davon da.”

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Bewertungen abgegeben)