Bauernwitze – Ziege

Ein Bauer steht an einem Brunnen und möchte wissen, wie tief es dort hinabgeht.
Er wirft einen kleinen Stein hinunter, hört es aber nicht platschen. Er hebt einen größeren Stein auf, schmeißt ihn in den Brunnen – wieder kein Platschgeräusch. Also bittet er einen Vorbeigehenden: „Können Sie mir helfen, diesen großen Felsbrocken in den Brunnen zu werfen? Ich will wissen, wie tief er ist.“ Mit letzter Kraft wuchten die zwei den Felsbrocken auf den Brunnenrand und stoßen ihn hinunter. Sekunden später flitzt eine Ziege in Affentempo vorbei, läuft gegen den Brunnen und springt runter. Wenig später kommt ein Hirte vorbei: „Haben Sie meine Ziege gesehen?“ „Ja, die ist gerade hier vorbeigeflitzt und in den Brunnen gesprungen“, antwortet der Bauer. „Unmöglich“, wehrt der Hirte ab. „Ich hatte das Tier extra an einem dicken Felsbrocken angebunden…“

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.1/5 (22 Bewertungen abgegeben)

Bauernwitze – Wie oft

Martin besucht mit seiner Frau einen Bauernhof. Sie betrachten einen stattlichen Bullen. Martins Frau fragt den Bauern: „Wie oft in der Woche?“
„Jeden Tag, gnädige Frau!“ Spöttisch sieht Martins Frau ihn an. Da grinst der Bauer und sagt:
„Aber jeden Tag mit einer anderen Kuh!“

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 2.7/5 (10 Bewertungen abgegeben)